Strickset Pegasus Cardigan von we are knitters

Das Strickset Pegasus Cardigan von WAK

HÄLT WARM WENNS DRAUSSEN KÄLTER WIRD

Der Herbst ist da. Die Tage werden kürzer und die Temperaturen fallen deutlich spürbar. Wirklich Lust auf eine dicke Jacke habe ich noch nicht, vor allem weil es in der Mittagssonne doch noch ganz angenehm ist. Was muss also her? Richtig, eine sogenannte Übergangsjacke. Oder eben eine Weste. Das Strickset Pegasus Cardigan von we are knitters eignet sich dazu hervorragend.

Wie gut, dass ich damit bereits im Sommer angefangen habe und ihn am Wochenende fertigstellen konnte. Das Besondere an diesem Cardigan aus der WAK-Herbst/Winter Kollektion: er wird mit zwei verschiedenen Garnsorten gestrickt. Der Rücken sowie die beiden Vorderteile sind aus Schafwolle, die Ärmel hingegen werden aus Baumwolle – mit doppeltem Faden – hergestellt. Hört sich vielleicht kompliziert an, ist es aber nicht. We are knitters stuft das Strickset als mittel schwer ein, also für Anfänger mit etwas Erfahrung geeignet. Da nur glatt rechts gestrickt wird und auch sonst kein aufwändiges Muster vorkommt, passt diese Kategorie auch. Wie ich ihn hergestellt habe beschreibe ich im nächsten Abschnitt.

LOS GEHT’S

Wie immer beginne ich mit der Maschenprobe, um später keine Überraschung zu erleben. Da ich persönlich einfach schneller mit den Nadeln von KnitPro stricke, ist eine Maschenprobe unerlässlich. Also 12 Maschen über 15 Reihen glatt rechts stricken. Das Ergebnis messen, es ergibt ein Quadrat aus 10×10 cm. Perfekt. Ich kann also anfangen…

Die Rückseite wird zuerst gestrickt. Dazu werden mit der Schafwolle die angegebenen Maschen angeschlagen. Zuerst im Rippenmuster, also abwechselnd eine Masche rechts und die nächste Masche links stricken. Danach kommt der Hauptteil in glatt rechts, also in ungeraden Reihen alle Maschen rechts, in geraden Reihen alle Maschen links stricken. Die Maschenabnahme für die Ärmelausschnitte sind einfach erklärt, das wichtigste hierbei ist ganz klar, der Reihenzähler – und natürlich muss ich daran denken, ihn auch wirklich nach jeder Reihe zu benutzen 🙂 Genauso geht man auch bei den beiden Vorderteilen vor.

Dann kommen auch schon die Ärmel. Wie oben beschrieben, werden die Ärmel mit doppeltem Faden der Baumwolle gestrickt. Die Baumwolle ist dünner als die Schafwolle und durch zwei Fäden hat man keinen harten Übergang. Dafür muss ich die Fäden zweier Knäuel zusammen nehmen und einfach mit beiden stricken als wäre es einer. Easy. Und auch hier wieder mit dem Rippenmuster beginnen. Dann werden jedoch immer mal wieder Maschen aufgenommen bzw. abgenommen, um die typische Form eines Ärmels zu bekommen. Die Einzelteile werden nun mit der Stopfnadel zusammengenäht. Da in der Anleitung des Stricksets auch eine Skizze dabei ist, ist das kein Problem. That’s it. 😉

FAZIT

Unterm Strich kann ich berichten, dass das Niveau „mittel schwer“ zutreffend ist, die Anleitung wie immer gut verständlich geschrieben ist und die Qualität der Wolle typisch für we are knitters: hochwertig und ultra weich. Fertig gestrickt wiegt die Weste knapp 400 Gramm, was in Anbetracht der Menge der Knäuel aus dem Wollpaket wenig ist und sich total angenehm anfühlt. Der Zeitaufwand ist natürlich abhängig von eurem Stricktempo sowie der Zeit, die ihr dafür aufbringt. Da ich immer mehrere Projekte anfange und parallel daran arbeite, kann ich nicht genau beziffern, wie lange ich dafür brauchte. Grob geschätzt würde ich sagen, ich habe 5 Tage daran gearbeitet.

Habt ihr Fragen zu den Strickmustern oder den Produkten? Dann hinterlasst einfach unten in der Box ein Kommentar und ich beantworte sie sehr gerne. Ich freue mich auf euer Feedback <3

Ihr wollt diesen tollen Cardigan auch? Na dann los, #lasstunsstrickenMädels!

WAS IST DRIN IM STRICKSET:

  • 3 x 100 g Knäuel aus 100 % peruanischer Schafwolle „The Petite Wool“ in Grau
  • 2 x 100 g Knäuel aus 100 % peruanischer Pima Baumwolle „The Cotton Wool“ in Lachs
  • optional wie immer bei WAK-Stricksets: die Holzstricknadeln, hier 8 mm
  • die Anleitung
  • eine Stopfnadel und das Etikett zum Einnähen
Dieser Beitrag enthält Links zu Online-Shops, in denen du von uns empfohlene Produkte kaufen kannst. Wir empfehlen dir natürlich nur Produkte und Dienstleistungen, von denen wir überzeugt sind! Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine geringe Provision. Dadurch kannst du uns unterstützen, diesen Blog auch in Zukunft weiter betreiben zu können und dich mit vielen weiteren, tollen Ideen rund um das Thema Wolle zu inspirieren. Dir entstehen dadurch selbstverständlich keinerlei Mehrkosten oder andere Nachteile!

Ich bin die jüngere von uns wollfieber-Schwestern. Da ich schnell gelangweilt bin, habe ich immer mindestens drei Strickprojekte parallel in Arbeit. Ich stricke am liebsten einfach drauf los, was schon des öfteren in kleinen Katastrophen endete. Da kommt es ganz gut, dass es mir überhaupt nicht schwer fällt, von Anleitungen abzuweichen und kreativ auf meine (selbstgeschaffenen) Probleme zu reagieren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.